Go to Top

Video & Sicherheit

Es gibt Dinge und Momente im Leben, die besondere Beachtung verdienen!

 
CFU Video Kamera Überwachung Webcam

Überwachen, dokumentieren oder alarmieren:

Video- und Sicherheitslösungen à la CFU!

 

Jede unserer Video-Lösungen und jedes Sicherheitskonzept passen sich immer den Gegebenheiten in Ihrem Unternehmen an!
 

Praxisbeispiel: Das Kamerabild

Das Bild wird täglich von 07:00 bis 18:00 Uhr aktualisiert.

In diesem Beispiel schickt die Kamera alle 15 Minuten ein Bild an unsere Webpräsenz. Die Zeitintervalle lassen sich ebenso einstellen wie die Bildgrösse.
Die Kamera zeigt die Aussicht aus unserem Büro.

 

Die Besonderheit: Der Zeitraffer-Film

 

Oft gestellte Fragen

Sind Video-Kameras wasserdicht?

Die von uns verwendeten Outdoor-Kameras sind spritzwasserfest und staubfest nach dem Standard IP 65. Es hat sich gezeigt, dass die Wetterfestigkeit dieser Kameras exzellent ist.

Können die Kameras auch in der Dunkelheit Bilder aufzeichnen?

Speziell für diesen Einsatz-Zweck verwenden wir Kameras mit Infrarotscheinwerfer. Diese Systeme können auch in absoluter Dunkelheit gestochen scharfe Bilder aufzeichnen.

Ist eine 24 Stunden Videoüberwachung möglich? Wie kann ein bestimmtes Ereignis gefunden werden?

Die Kameras können sowohl im Daueraufzeichnungsmodus aktiv sein oder ereignissgesteuert betrieben werden. Sobald sich etwas im Bild bewegt, beginnt das System mit der Aufzeichnung. Durch die Intelligente Videosoftware können Ereignisse schnell und unkompliziert gefunden werden. (Motion Detection)

Wie viele Daten fallen pro Tag an?

Im Daueraufzeichnungsmodus fallen pro Tag etwa 30 GB an Daten an. Das ist viel und zeigt die Qualität der Aufzeichnung. Die von uns eingesetzten Speicher können diese Datenmengen problemlos verwalten.

Wie lange zurück können vergangene Ereignisse angeschaut werden?

Die Zeitdauer hängt von der Speicherkapazität des Kameraservers ab. Wir konfigurieren unsere Systeme so, dass eine Rückschau von mindestens einer Woche möglich ist.

Ist man an einen bestimmten PC gebunden?

Der Kameraserver ist netzwerkfähig, also können berechtigte Benutzer mit jedem beliebigen Endgerät die aufgezeichneten Daten einsehen. Es besteht also keine Bindung an ein bestimmes PC-System.

Müssen die Bilder manuell gelöscht werden, wenn der Speicher voll ist?

Darum brauchen Sie sich nicht zu kümmern. Durch eine Ringspeicherung werden die aufgezeichneten Daten bei vollem Speicher einfach wieder überschrieben. Es ist kein manuelles Eingreifen nötig.

Darf das eigene Unternehmen/Grundstück überhaupt überwacht werden?

Privatgrundstücke dürfen überwacht werden. Bei einem betrieblichen Grundstück/Gelände muss die Videoüberwachung, von Aussen gut erkennbar, angeschrieben sein, beispielsweise durch ein Schild im Eingangsbereich. Ein solches Schild besitzt auch einen gewissen Präventiv-Charakter.

Braucht es Wartung am System?

Bis auf die Reinigung der Linsen und mögliche Software-Updates sind unsere Systeme völlig wartungsfrei. Und die gute Nachricht ist: die Software-Updates können wir aus der Ferne machen. Einfach ab und zu mal an die Reinigung denken und die Kameras sind glücklich.

Wer kann auf die Videoüberwachung zugreifen?

Die Kameras und der Ereignisspeicher sind passwortgeschützt und benötigen einen Benutzernamen und das entsprechende Passwort. Über ein Rechtemanagement können Berechtigungen gezielt vergeben werden.

 

Weiterführende Informationen

Lesen Sie hier weitere interessante Details, was CFU Ihnen im Bereich Video & Sicherheit zu bieten hat.